Heidelberg entwickeln.

Sozial und nachhaltig. Das geht.

Heidelberg wächst!

Mit Bahnstadt, Mark-Twain-Village, Campbell Barracks, US-Hospital und Patrick-Henry-Village wird Heidelberg 17.000 neue Einwohnerinnen und Einwohner haben. Außerdem kommen in den nächsten 5 Jahren auf dem Gelände der Patton Barracks und im Patrick-Henry-Village neue Gewerbeflächen hinzu. Großprojekte wie die Großsporthalle und das Konferenzzentrum stehen ebenfalls auf der Agenda. Wir wollen die künftige Entwicklung Heidelbergs behutsam gestalten, um Lebensqualität nicht nur zu erhalten, sondern spürbar zu erhöhen. Das geht.

Das werden wir anpacken

  • Geplante Projekte qualitätsvoll umsetzen. Keine neuen Großprojekte starten.
  • Stadtpark auf dem Airfield anlegen – evtl. Badesee, Grillpavillons und Sportflächen.
  • Projekt „Stadt an den Fluss light“ umsetzen: Neckar erlebbar machen.
  • Trinkwasserbrunnen auf öffentlichen Plätzen installieren.

Ein Stadtpark auf dem Airfield. Das geht.

Öffentliche Freizeit- und Sportflächen wie die Neckarwiese sind unverzichtbar.

Das geht bereits

Wir haben beantragt, dass die Internationale Bauausstellung (IBA) ein Nutzungskonzept für das Airfield erstellt – mit unseren Ideen zum Stadt-/Bürgerpark.

Außerdem haben wir mobile Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet beantragt: Schon 2020 stehen 40.000 Euro für unsere Trinkwasserbrunnen bereit.

Das Kapitel unseres Kommunalwahlprogramms im Volltext:

zurück zur Themenübersicht