#PFLEGEistMEHRwert Pflege nach Corona nachhaltig stärken!

Stadtblattartikel vom 29. April 2020

Karl Emer

Nicht erst der Hilferuf der Paritätischen Sozialdienste (RNZ 15.4.: „Pflegekräfte haben es satt“) führte uns die große Not der Mitarbeiter*innen in den Pflegediensten und -heimen vor Augen. Ihnen allen in HD & Region gilt in dieser schwierigen Zeit unser herzlicher Dank & Anerkennung!

Die Wichtigkeit & Wertschätzung muss sich für die Pflegekräfte mittel- & langfristig im Geldbeutel zeigen. Eine gute Bezahlung & die Schaffung attrakt. Ausbildungsbedingungen sind der Schlüssel, neue Pflegefachkräfte zu gewinnen.

Wir müssen die Corona-Krise als zwingende Herausforderung verstehen, die Pflegesituation auch in HD grundl. zu verbessern. Hohe Pflegequalität durch einen hohen Fachkräfteeinsatz & einheitl., verlässliche Tariflöhne für Beschäftigte & Azubis im Pflegesektor müssen gewährleistet sein. Die Schaffung eines bundeseinheitl. Pflegeschlüssels, der unabh. vom Pflegegrad ist, soll eine bedarfsgerechte Personalplanung gewährleisten.

Wir haben daher die Petition #PFLEGEistMEHRwert gestartet und bitten um Ihre Unterstützung.

Wir fordern u.a.

  • in einer vollstationären Einrichtung min. 1 Pflegeperson für 6 Pflegebedürftige pro Schicht im Tagdienst & Beibehaltung einer Fachkräftequote von 50%
  • Bereitstellung von ausr. Ausbildungsplätzen & Ermöglichung der Ausbildung in Teilzeit, um die neue Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann umzusetzen
  • Schaffung eines bundeseinheitl. Tarifvertrages
  • Verpflichtung aller Träger zur Tariftreue
  • Übergangsweise für Pflegehilfskräfte & Pflegefachkräfte mit Ausbildung eine Erhöhung des Grundgehaltes um 500 € mtl.

Link Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/pflegeistmehrwert-pflege-nach-corona-nachhaltig-staerken