Leben und Wohnen in Bergheim

Es soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden, um Bergheim als integrierten Wohn-, Bildungs- und Kreativstandort weiter zu entwickeln. Hierbei soll die langfristige Einbindung der Kultur- und Kreativwirtschaft am Standort Bergheim – auch als zukunftsträchtiger Wirtschaftsfaktor – berücksichtigt werden. Im nächsten Doppelhaushalt der Stadt Heidelberg sollen entsprechende Mittel bereitgestellt werden.
Wenn neue Wohnflächen geschaffen werden muss bei diesen die SPD-Formel 40-30-30 umgesetzt werden. 40 Prozent der Flächen sollen für den sozialen Wohnungsbau und 30 Prozent für die geförderte Eigentumsbildung genutzt werden. Auf den restlichen 30 Prozent erfolgt die Bebauung privat finanziert.

Termine

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.