Stolpersteine Putzen mit der SPD Heidelberg beim „Freiwilligentag Rhein-Neckar“ am 15. September 2018

Der Freiwilligentag ist ein Projekt der Metropolregion Rhein-Neckar und verschiedener anderer Träger, um ehrenamtliches Engagement zu aktivieren und Menschen auf gemeinnützige und soziale Projekte in der Region aufmerksam zu machen; er ist die größte solche Veranstaltung in Deutschland. Vielleicht ist euch ja der riesige blaue Würfel auf dem Bismarckplatz aufgefallen. Unter dem Motto „Wir schaffen was“ sollen so Einzelne das vielseitige Engagement um sie herum bemerken und – so das Kalkül – vielleicht bleiben ja ein paar der Freiwilligen bei den Vereinen und Initiativen hängen.

Dieses Jahr sind wir von der SPD Heidelberg nun auch vertreten, und zwar zusammen mit der Initiative Heidelberger Stolpersteine.

Wir möchten an diesem Freiwilligentag Bewusstsein für die „Initiative Heidelberger Stolpersteine“ (http://www.stolpersteine-heidelberg.de) schaffen und sie gleichzeitig bei ihrer wichtigen Arbeit durch das Putzen der verlegten Stolpersteine unterstützen.
Das Projekt war eigentlich als lokale Aktion im Ortsverein Neuenheim geplant, aber die Begeisterung der Stolperstein-Initiative war dann so groß, dass es nun eine Heidelberg-weite Aktion wurde.

Wir werden also zwischen 9 und 11 Teams bilden (von je 3 bis 10 Personen), die in den Heidelberger Stadtteilen Stolpersteine putzen.
Dabei wird jedes Team von einem Mitglied der Initiative begleitet, das die Geschichte der Menschen „hinter“ den geputzten Steinen kurz beleuchtet. Die Aktion soll von 11 bis ca. 15 Uhr gehen, am Samstag, den 15. September.
Putzmaterial organisiere ich, man muss also nur ein bisschen Putzwillen und allgemeines Interesse mitbringen. Innerhalb der Stadtteile werden die Steine dann zu Fuß abgelaufen.

Falls jemand noch nicht von den Stolpersteinen gehört hat:
Die Steine sind kleine Gedenktafeln und erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus, die von den Nazis verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Sie sind meistens vor den Wohnhäusern der Opfer auf dem Boden zu finden und sollen helfen, die Erinnerung an diese nicht vergehen zu lassen.
Regionale Initiativen wie die in Heidelberg verlegen immer noch regelmäßig neuen Steine. Zur Zeit sind in Heidelberg 184 Stolpersteine verlegt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele Genossinnen und Genossen an der Aktion beteiligen; unsere Partei war bis zuletzt die Partei des Widerstandes gegen den Faschismus, gerade deshalb verbindet uns ein besonderes Band mit allen Feinden der Nazis. Über den aktuellen Bezug des Projekts brauche ich gar nicht erst zu reden, ihr wisst alle was gerade los ist.

Um euch zum Mitmachen zu registrieren geht einfach auf
https://www.wir-schaffen-was.de/
und sucht bei „Projekte“ unter „Projekt finden“ nach „Stolpersteine“. Dort seht ihr dann die einzelnen Teams nach Stadtteilen sortiert. Die Teams heißen „Stolpersteine putzen in Heidelberg: Team XYZ“

Für mehr Informationen oder Feedback kontaktiert den Organisator Tim Tugendhat einfach per E-Mail: tim.tugendhat@spd-heidelberg.de

Termine

Gesellschaft – digital und nachhaltig

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.