Mahnwache für Vielfalt und gegen das Vergessen am 22. September

Am 22. September findet die Jahrestagung der Juden in der AfD (JAfD) in Heidelberg statt. Der AfD-Kreisverband Heidelberg richtet die Veranstaltung aus. Diese ist explizit als nicht-öffentlich deklariert und der Veranstaltungsort wird versucht geheim zu halten.

Mittlerweile ist bekannt, dass das Schlosshotel Molkenkur der Veranstaltungsort ist.

Von Seiten der AfD werden bei der Veranstaltung sprechen: Dr. Malte Kaufmann (Sprecher des gastgebenden AfD-Kreisverbandes Heidelberg und Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Rhein-Neckar), Bernd Gögel MdL (Landesvorsitzender der AfD Baden-Württemberg und Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion), Andreas Kalbitz MdL, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, Dr. Vera Kosova, Mitglied des Landesvorstandes und Vorsitzende der Juden in der AfD, Homib Mebrahtu, YouTuber und Mitglied des Kreisvorstandes der AfD Rhein-Neckar und Dr. Alice Weidel MdB, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD und Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion.

Aus diesem Anlass ruft das Bündnis „Frauen* gegen Rechts Rhein-Neckar“ erneut die Menschen aus dem Rhein-Neckar-Raum auf sich gegen rechte Hetze und für Vielfalt zu positionieren. Am Sonntag, dem 22. September um 16 Uhr wird es deswegen eine Mahnwache für Vielfalt und gegen das Vergessen geben.

Das Ziel des Bündnisses ist es, ein Zeichen für mehr Vielfalt und gegen das Vergessen zu setzen, denn die Metropolregion Rhein-Neckar ist bunt und vielfältig – und das soll auch so bleiben!

Die SPD Heidelberg unterstützt den Offenen Brief an das Schlosshotel Molkenkur und die Mahnwache – seid ebenfalls alle dabei!

Mahnwache für Vielfalt und gegen das Vergessen
22. September 2019
16 Uhr
Kornmarkt, Heidelberg

Termine

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.