Diskussionsveranstaltung „UN-Klimaschutzziele – Verantwortung und Visionen“ am 13. März 2018

Herzliche Einladung zu „UN-Klimaschutzziele – Verantwortung und Visionen. Diskussion mit Gästen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kommune“ am 13. März 2018 um 19.30 Uhr im B3 – Bürgerhaus.

Die UN-Klimakonferenz hat im Herbst 2017 festgehalten, dass die Erderwärmung nicht mehr gestoppt werden kann, wenn nicht sofort gehandelt wird. Auf der Konferenz davor in Paris wurde als ein Ziel die Begrenzung der Erwärmung auf unter 2°C von den Vereinten Nationen festgelegt.

Doch wer soll wie handeln? Wie können die Ziele erreicht werden? Welche Visionen und Möglichkeiten gibt es und wer trägt die Verantwortung für die Umsetzung der Ziele? Brauchen wir Verbote oder neue Technologien?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kommune diskutieren. Mit dabei sind:

  • Gernot Gruber, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Umwelt und Energie
  • Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender von Heidelberger Druckmaschinen AG
  • Dr. Hans Schipper, Leiter des Süddeutschen Klimabüros am KIT
  • Sabine Lachenicht, Amtsleiterin des Umweltamts Heidelberg

Termine

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.