Monat: März 2020

Nummer gegen Kummer

NummerGegenKummer

Es wird davon ausgegangen, dass wegen Quarantäne und Schulschließungen die Fälle häuslicher Gewalt steigen werden. Deswegen schließen wir uns dem Aufruf des Vereins „Nummer gegen Kummer“ an und informieren über das Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche unter der kostenlosen und anonymen Nummer 116 111 – vom Handy und vom Festnetz. Weitere Informationen, die E-Mail und …

Weiterlesen …NummerGegenKummer

Frauenhäuser sind systemrelevant

Frauennotrufe und Frauenhäuser sind systemrelevant!

Unausweichlich, mit denselben Personen, über Wochen und auf begrenztem Raum, unter Stress, mit Sorge vor Krankheit, großer Verunsicherung, mit Zukunfts- und Existenzängsten – das alles birgt zusätzliches Konfliktpotenzial. Schon zu „Normalzeiten“ sind die eigenen vier Wände oft nicht das traute Heim. Häusliche Gewalt ist in Deutschland ein großes Problem. Ausgangsbeschränkungen werden den Druck in vielen Familien und Partnerschaften, insbesondere für Frauen und ihre Kinder, erhöhen.

Die Bundesvorsitzende der SPD-Frauen, Maria Noichl stellt klar: „Kontaktsperren dürfen nicht dazu führen, dass Frauen keine Auswege mehr aus häuslicher Gewalt finden. Sie haben ungeachtet äußerer Umstände, das Recht auf ein Leben ohne Gewalt. Es braucht die Möglichkeit, dem häuslichen Terror zu entfliehen, Rat und Hilfe zu suchen und zu finden!“

„Auch der Frauennotruf, das Frauenhaus und andere Beratungsstellen in Heidelberg sind für solche Situationen spezialisiert und arbeiten mit den Frauen zusammen an Wegen aus scheinbarer Ausweglosigkeit. Sie bieten den Betroffenen Zuflucht, Schutz und qualifizierte Unterstützung“, ergänzt Dr. Anuschka Holste-Massoth, die Vorsitzende der Heidelberg Arbeitsgemeinschaft.

Weiterlesen …Frauennotrufe und Frauenhäuser sind systemrelevant!

Stadtblatt Artikel SPD Heidelberg

Heidelberg solidarisch!

Stadtblattartikel vom 26. März 2020 Prof. Dr. Anke Schuster … in der Krise Mitmenschlichkeit zeigen, dies erleben wir in den letzten Wochen auf unterschiedlichste Weise. Das ist toll – deshalb: DANKE allen Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen für ihren unermüdlichen Einsatz allen Ordnungskräften sowie der Polizei für das umsichtige Durchsetzen der Schutzmaßnahmen allen Beschäftigten im Lebensmittelhandel, Drogerien & Apotheken für ihre Geduld allen Lieferdienstbeschäftigten & Paketdienstzusteller*innen für …

Weiterlesen …Heidelberg solidarisch!

Internationale Wochen gegen Rassismus

Alex Fischer

Vom 16. März bis 8. April finden wieder deutschlandweit Aktionen gegen Rassismus statt. In diesem Jahr finden diese Wochen, die in die Initiative UN Wochen gegen Rassismus eingebettet sind, in Heidelberg zum 5. Mal statt. Die Internationalen Wochen gegen Rassismus der UN gibt es seit 25 Jahren.

Angesichts der beeindruckend langen Geschichte der Wochen gegen Rassismus ist es umso erschütternder, wie notwendig sie weiter sind, ja dass sie in Deutschland so wichtig wie lange nicht mehr scheinen. Dies machen die Geschehnisse in Hanau und Halle deutlich, aber auch Berichte von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die von Anfeindungen und Diskriminierungen in unserem Alltag zeugen. Aber immer noch verharmlosen viele die rassistische Hetze, die von der AFD ausgeht. Und noch dazu werden linke Gruppen, die schon seit Jahren vor dem Einfluss dieser Hetze warnen, als Bedrohung dargestellt, anstatt, dass man ihnen ihren Widerstand dankt.

Weiterlesen …Internationale Wochen gegen Rassismus

Stadtblatt Artikel SPD Heidelberg

Heidelberg familiengerecht gestalten

Stadtblattartikel vom 11. März 2020

Sören Michelsburg

Letzte Woche haben wir die Vorlage zur Wohnraumbedarfsanalyse erhalten. Bis 2035 wird von 13000 zusätzlichen Wohnungen ausgegangen. Die Bedarfe sind je nach Alter und Familienstand unterschiedlich. Gerade bezahlbare Wohnungen mit mind. 4 Zimmern für Familien mit 2 oder mehr Kindern fehlen.

Bezahlbare Miete = < 30% des Nettoeinkommens.

Bei Zu- und Wegzügen ist beobachtet worden, dass in den letzten Jahren vor allem Alleinerziehende und Familien mit kleinen Kindern aus Heidelberg wegziehen mussten. Die gleiche Gruppe sucht bisher auch am längsten, im Schnitt mehr als 6 Monate, bis sie eine Wohnung findet.

Weiterlesen …Heidelberg familiengerecht gestalten

Gesicht zeigen Stimme erheben gegen Rassismus, SPD Heidelberg

Gesicht zeigen – Stimme erheben!

Internationale Wochen gegen Rassismus 16.03.-08.04.2020 Die internationalen Wochen gegen Rassismus finden in diesem Jahr vom 16. März bis zum 8. April statt und auch Heidelberg beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen. In Zeiten von Rechtsterrorismus und zunehmendem Alltagsrassismus ist solches Engagement wichtiger denn je. Selbstverständlich sind auch wir als SPD dabei! Am 28. März von 10:00 …

Weiterlesen …Gesicht zeigen – Stimme erheben!